Wie repariere ich meinen defekten Kopfhörer -DIY

Wir zeigen euch , wie ihr bei euren Kopfhörern ein Defekt des Kabels oder des Steckers einfach selber wieder repariert.

Wir zeigen euch , wie ihr bei euren Kopfhörern ein Defekt des Kabels oder des Steckers einfach selber wieder repariert.

Wir zeigen euch , wie ihr ein Defekt des Kabels oder des Steckers einfach selber wieder repariert. Dafür benötigt ihr nur ein wenig Geschick und die Ersatzteile kosten nur wenige Euro.

Auch in Zeiten von drahtlosen Kopfhörer und InEars bieten die kabelgebundenen Modelle entscheidende Vorteile. So braucht man sich keine Sorge um leere Akkus zu machen, es gibt keine Pairingprobleme und so lange die Musik auf den Ohren noch läuft, kann das Handy nicht allzu weit weg sein.
Dummerweise scheitert die Beziehung zu Kopfhörer und Headsets meistens mit einem Defekt des Kabels oder des Steckers – die Folge: nur noch einseitiger Ton, oder gar kein Ton mehr. Dennoch braucht man sich deshalb kein neues Headset zu kaufen, die Reparatur ist schnell gemacht, und die Ersatzteile kosten wenige Euro.

Dein Stecker am Headset oder den InEars ist abgerissen? Wir zeigen wir wie du in wieder reparieren kannst!

Gerade wenn die Kopfhörer häufig am Handy verwendet werden, und die Kabel zu eng gewickelt werden, brechen sie direkt am Stecker oder reißen direkt ganz ab. In diesem Fall muss der Stecker ersetzt werden, da die Kabel meist direkt mit dem Gummi der Kabelisolierung eingegossen sind. Mögliche Ersatzstecker wären:

Für die Reparatur wird das Kabel direkt über der Fehlstelle abgeschnitten und ein Stück weit, etwa 10-15mm, abisoliert. Anschließt muss abhängig davon, ob das Kabel ein gemeinsames oder zwei getrennte Massekabel hat, diese verdrillt und verzinnt werden.

Die Litzen für die jeweilige Seite des Lautsprechers sind in der Regel mit rotem beziehungsweise grünem Schutzlack isoliert. Um diese Kabel löten zu können, muss zunächst der Schutzlack entfernt werden.

Eine dritte Hand erleichtert die Arbeit am Kabel

Dafür bietet sich eine dritte Hand an, in der man das Kabel auf angenehmer Arbeitshöhe einspann. Anschließend den Lötkolben recht heiß machen, 350 Grad für digital geregelte Stationen, 450 Grad für analoge Stationen. Mit der heißen Lötspitze und reichlich Lötzinn an der Litze anhalten, bis der Schutzlack von der Temperatur zerstört wird, und das Lot sich um die Litze legt. Dass sich der Lack zersetzt, siehst du an einer braunen Blässchen, die das heiße Lötzinn wirft.

Eine sogenannte dritte Hand erleichtert die Arbeit am Kabel.

Eine sogenannte dritte Hand erleichtert die Arbeit am Kabel.

Ist das Prozedere bei beiden Kabeln wiederholt, können die Litzen mit den Kontakten in den neen Klinkensteckverbindern wieder angelötet werden. Vorher noch einen dicken Knoten als Zugentlastung ins Kabel machen, Hülle aufschieben und zuschrauben – fertig!

Kabel direkt an der Ohrmuschel abgerissen oder aufgerubbelt

Hat sich das Kabel direkt unterhalb des Kopfhörers aufgelöst, muss der Kopfhörer selbst zerlegt werden. Dafür werden zunächst die Polster abgenommen, die auf einem Ring sitzen.
Dieses wird mittels Gummizug oder einer kleinen Kante an der Ohrmuschel festgehalten. Wenn du es an einer Stelle herausgelöst hast, brauchst du dich nur vorsichtig rund um die Ohrmuschel arbeiten, schon ist das Polster gelöst.

Um das Kabel bei der Ohrmuschel zu reparieren, muss zuerst dern Polster entfernt werden.

Um das Kabel bei der Ohrmuschel zu reparieren, muss zuerst dern Polster entfernt werden.

Darunter werden meist vier Kreuzschlitzschrauben (PH00) sichtbar, die die Vorder- mit der Rückseite verbinden. Teilweise sind die Hälften zusätzlich noch mit Clips verbunden, sodass diese auch noch geöffnet werden müssen.

Alte Kabel markieren

Hast du den voderen Teil gelöst, kann er entnommen werden. Vor dem Ablöten der alten Kabel mittels Permanentmarker die Polung markieren, damit das Headset nachher genauso gut funktioniert wie vorher. Entweder man kürzt anschließend das Kabel um die Bruchstelle, oder es muss ein Ersatzkabel her.  Solltest du dich für den Austausch entscheiden, kannst du anschließend das Kabel aus dem Headset ziehen.
Das neue Kabel wird in umgekehrter Reihenfolge wieder montiert: Kabel von unten in die Ohrmuschel einführen, Knoten für Zugentlastung ins Kabel machen (etwa 5cm Kabel übrig lassen für Montage an den Treiber), Kabel wieder an den Treiber anlöten. Die fummeligste Arbeit ist häufig, das Wiederaufziehen der Ohrpolsterung, da diese recht stramm gearbeitet sind. Ist das auf beiden Seiten erledigt, steht dem Musikgenuss nichts mehr im Weg.

Kabel abgerissen oder an der Fernsteuerung defekt

Mit dem Kopfhörern, die am Computer eingesteckt waren losgelaufen, oder beim Aussteigen mit dem Kabel im Bus hängengeblieben? Dann ist meist das Kabel komplett abgerissen.  Da die Kontakte im der Ohrmuschel oder dem Stecker mitbeschädigt werden, ist es hier am einfachsten ein komplettes Kabel zu kaufen, als einen Stecker abzutrennen und das Kabel wieder in der Ohrmuschel unsichtbar anzulöten. Die typische Kabellänge von Kopfhörer liegt zwischen 1,2 m und 2 m.

Manchmal ist es am einfachsten ein komplettes Kabel zu kaufen, als einen Stecker abzutrennen und das Kabel wieder in der Ohrmuschel unsichtbar anzulöten.

Manchmal ist es am einfachsten ein komplettes Kabel zu kaufen, als einen Stecker abzutrennen und das Kabel wieder in der Ohrmuschel unsichtbar anzulöten.

Die gängigen Headsets haben eine Kabellänge zwischen 1,2 und 1,5 Metern, daran solltest du dich auch beim Neukauf orientieren. Bei der Auswahl der gilt es zu beachten, ob Kabel geteilt ist und in jeder Ohrmuschel separat ankommt, oder nur ein Kabel in der linken oder rechten Hälfte ankommt. Ein mögliches Ersatzkabel für geteilte Kabel wäre dieses hier:

Für ein ungeteiltes Kabel dieses hier in mit geradem Stecker: Klinke Audio Anschlusskabel Inakustik
oder hier mit abgewinkeltem Stecker: Klinke Audio Anschlusskabel Vivanco

Natürlich kann das Kabel mit dem Stecker auch dann eingesetzt werden, wenn nur der Stecker defekt ist. Es spart die Arbeit im Stecker zu löten und ist daher an der beanspruchtesten Stelle etwas widerstandsfähiger, dafür auch teurer und  eigentlich nicht notwendig.

In-Ear Kopfhörer

Übrigens, alle drei genannten Methoden funktionieren prinzipiell auch bei den kleineren InEar-Kopfhörern. Hier liegt die Kunst darin, die kleinen Plastikgehäuse zerstörungsfrei zu öffnen. Da sich die Modelle jedoch erheblich unterscheiden, kann hier kaum ein allgemeiner Hinweis gegeben werden. Mal muss die Rückseite abgehebelt werden, mal die Innenseite mit dem Treiber selbst. Probieren geht auch hier über studieren, also ran ans Werk.

Du hast Fragen oder Anregungen zur Reparatur deiner Kopfhörer? Schreib uns einen Kommentar!


Produkte, die Sie interessieren könnten


Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.