Smart Home-Lösungen: Hausautomatisierung für maximalen Wohnkomfort

Die technischen Entwicklungen zeigen uns: Zukünftig wohnen wir in intelligenten Häusern, die mitdenken und viele Aufgaben im Alltag für uns übernehmen. Modernste Technik sorgt dabei für mehr Sicherheit und Wohlfühlklima bei gleichzeitiger Energieersparnis. Als Spezialist für Smart Home Lösungen zeigt Conrad verschiedene Einsatzgebiete auf – von automatisierter Heizungssteuerung, Alarm und Sicherheit, Lichtsteuerung bis zur sprachgesteuerten Haustechnik, und das Alles nach dem Motto „Smart Way of Life“.

Heizkosten sparen und dabei wohlfühlen

Schlau und kontrolliert heizen? Kein Problem mit einer smarten Heizungssteuerung von Conrad. Diese sorgt in jedem Raum für die perfekte Wohlfühltemperatur. Mithilfe individueller Heizprofile lässt sich die Temepratur flexibel anpassen – manuell, per Sprachsteuerung oder sogar mittels App wenn man unterwegs ist. Heizungssteuerungssysteme lassen sich zudem mit neuen, intelligenten Smart-Home-Komponenten erweitern.

Fenster und Türen vor Einbruch sichern

Eine professionell installierte Alarmanlage meldet das Öffnen von Türen und Fenstern per Alarm auch aufs Smartphone – Polizei und Nachbarn können somit zeitgerecht verständigt werden. Ein weiterer Vorteil beim Einsatz Smart-Home vernetzter Fenster- und Türkontakte: Man weiß jederzeit Bescheid, ob zum Beispiel aus Versehen ein Fenster oder eine Tür offen gelassen wurde.

Stromfresser ermitteln und Kosten senken

Energie sparen und gleichzeitig die Umwelt entlasten ist leichter, als man vielleicht denkt. Mithilfe simpler Tricks und einfacher Maßnahmen kann man seine Stromrechnung erfolgreich reduzieren, ohne dass man dabei auf Wohnkomfort verzichten muss. Großes Sparpotential bieten oftmals schon Kleinigkeiten: So reicht es für erste Einsparungen schon aus, unwirtschaftliche Glühbirnen gegen moderne LED-Leuchtmittel zu tauschen. Auch der Einsatz von schaltbaren Steckdosen oder Bewegungsmeldern mit integrierten Zeitschaltern bietet enormes Sparpotential.

Kaffeevollautomat, Smart-TV, Receiver, WLAN-Router, Drucker und Laptops – in vielen Haushalten gibt es jede Menge Elektronik, die man zwar nur wenige Stunden am Tag nutzt, die aber rund um die Uhr am Stromnetz hängen. Besonders fatal: Bei vielen modernen Geräten wird nicht einmal durch ein Lämpchen signalisiert, dass sie im Standby laufen. Das gilt auch für Ladegeräte, die in der Steck­dose verbleiben, nachdem man Smartphone oder Tablet abgezogen hat. Wie hoch ihr Stromverbrauch ist, lässt sich nur schwer ermitteln. Den versteckten Kosten lässt sich mit Smart Home schnell und einfach auf die Spur kommen. Clever Energie zu sparen ist dann ganz einfach.

Überwachungskameras rund ums Haus

Um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen, empfiehlt es sich Überwachungskameras im Außenbereich zu installieren. Dank brillanter Bildqualität können etwaige Eindringlinge besser entlarvt werden. IP-Video-Türsprechanlagen bieten überdies die Möglichkeit, akustisch und optisch (meistens auch per App) zu prüfen, wer vor der Tür steht und stellen neben dem Abschließen der Haustür eine wichtige Basis für den Schutz der Familie dar.

Ganz gleich, wo Sie sich aufhalten – mit Außenkameras sind Sie stets darüber im Bilde, was rund um Ihr Haus geschieht. Die smarten Überwachungskameras können einfach montiert werden, Sie benötigen dazu meist keine speziellen Anschlüsse. Einmal installiert behalten sie die Umgebung im Blick und versorgen Sie per App mit exzellenten Bildern.

Weitere Informationen zum Thema Smart Home finden Sie unter conrad.at/smarthome