simpliTV: DVB-T2-Plattform löst DVB-T-Standard ab

SimpliTV

Am 15. April 2013, also schon vor geraumer Zeit, startete die DVB-T2-Plattform simpliTV. Dieser Schritt war die logische Konsequenz aus der bereits 2006 begonnenen Digitalisierung mittels Einführung von DVB-T. Logisch deshalb, weil nur mit der Einführung von DVB-T2 (in Österreich unter dem Brand simpliTV) eine Bild- und Tonqualität in HD mittels Antenne gewährleistet werden kann.

Seit April 2017 ist die komplette Umschaltung von DVB-T auf simpliTV in Österreich abgeschlossen, und im Gegenzug zu unseren Nachbarn in Deutschland ist hier Österreich ausnahmsweise einmal Technologieführer.

Verantwortlich für diese Umstellung ist die simpli services GmbH & Co KG, die eine Tochter der Österreichischen Rundfunksender ist. Schlussfolgern wir, wird klar, dass der ORF indirekt Einfluss auf Entscheidungsprozesse nehmen kann.

Der Umstieg zu simpliTV

Auch jetzt nach vollzogener Umstellung stellt sich vielen immer noch die Frage nach dem „Wie?“.
Der Umstieg in die HD-Welten wird dir einfach gemacht: nach einem Empfangscheck, den du auf simplitv.at durchführen kannst, wählst du ein Empfangsgerät aus. Das kann wahlweise eine simpliTV-Box, also ein HD-Receiver sein oder aber das simpliTV-Modul. Dieses ergänzt DVB-T2-fähige TV-Geräte, sodass du auf den Receiver verzichten kannst.

Nach der Installation registrierst du dich, wenn noch nicht geschehen, oder meldest dich für dein Abo an. Im simpliTV Shop kannst du den gesamten Vorgang einleiten. Fertig installiert, empfängst du 40 Sender einschließlich HD. Mit simpli-TV kannst du darüber hinaus zusätzlich ein LTE Internet-Paket mitbestellen.

Und was habe ich von simpliTV?

Erst mal das Wichtigste: in den meisten Gebieten Österreichs ist simpliTV die günstigste und einfachste Art Sender in HD zu empfangen. Die simpliTV-Geräte, die wir oben verlinkt haben, installierst du kinderleicht selbst. Du bekommst 40 Sender inklusive HD mit einfacher Bedienung und transparenter Tarifgestaltung. Optional kannst du auch deinen Internettarif über simpliTV beziehen, sodass du alles aus einer Hand hast.

Neben den beliebtesten TV-Sendern, von denen viele in HD ausgestrahlt werden, bekommst du bei kostenfreier Registrierung auch ORF eins HD, ORF 2 HD sowie ServusTV HD. Im Downloadbereich von simpli-TV kannst du eine Senderliste herunterladen.

Radiosender beschränken sich derzeit noch auf einen einzigen: Radio Maria kannst du auch ohne simpliTV-Anmeldung oder Registrierung überall in ganz Österreich empfangen.

(Video von Leadersnet.TV im Sept. 2016)

Die Produkttypen von simpliTV

simpliTV bietet grundsätzlich drei verschiedene Produkttypen. Für die verschiedenen Typen musst du unterschiedlich viele deiner Daten bereitstellen. Werfen wir ein Blick auf die drei Produkttypen:

  1. Unverschlüsselte SD-Sender: Die Programme ORF eins, ORF 2 und ATV empfängst du auch nach der Umstellung auf DVB-T2 unverschlüsselt in SD-Qualität. Voraussichtlich bis 2019 werden die Programme so ausgestrahlt. Beschränkst du dich auf diese TV-Sender, könntest du ohne Anmeldung deines Empfangsgeräts fernsehen. Auch mobile DVB-T2-Geräte empfangen dieses SD-Signal. Die Qualität leidet jedoch mit wachsenden Bildschirmen.
  2. HD-Registrierung: Da die DVB-T2-Plattform grundverschlüsselt ist, musst du dich zum Freischalten registrieren bzw. dein Gerät aktivieren. Indem du dich registrierst bzw. deinen Account aktivierst, schaltest du alle via DVB-T2 kostenfrei empfangbaren TV-Sender frei. Die HD-Registrierung kannst du im Handel, online via Formular oder im Online-Shop sowie via Hotline durchführen. Du kannst, wenn du deine persönlichen Daten schützen und nicht bekannt geben möchtest, eine kostenfreie HD-Aktivierung deines Empfangsgeräts durchführen. Dafür nutzt die den Online-Shop oder die Telefonhotline. Angeben musst du dennoch deine E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Alter und Postleitzahl. Auf vergünstigte Umstiegsangebote musst du mit dieser Variante verzichten, da bei solchen Angeboten immer Wohnadresse sowie Name angegeben werden müssen.
  3. SimpliTV-Abo: Die dritte Option erlaubt dir das Empfangen der eingangs erwähnten 40 Sender inklusive HD-Angebot. Dafür musst du dich jedoch vollständig registrieren, da auch die regelmäßigen Zahlungen abgewickelt werden.

Das simpliTV-Abo

Jetzt werden wir mal konkret und liefern einige Zahlen nach: Mit 10 € schlägst das simpliTV-Angebot monatlich zu Buche. Möchtest du auch LTE fürs schnelle Surfen nutzen, zahlst du monatlich 30 €. Ggf. kommen Freischaltentgelte und Servicepauschalen hinzu. Alle Informationen zu den Tarifen kannst du auf der Download-Site einsehen.

Schön ist, dass du sämtliche Produkte von simpliTV ohne zeitliche Bindung abschließt. Ausnahmen jedoch bestätigen die Regel: nutzt du vergünstigte Preise für Empfangsgeräte, bindest du dich in aller Regel 12 Monate an den Vertrag. Pro Vertrag kannst du bis zu drei TV-Empfangsgeräte registrieren.

Gibt es auch Alternativen zu simpliTV?

Beim Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 bekam man es oft zu hören: da wird uns wieder etwas aufgezwungen, was nur Geld kostet. Zugegeben: ein bisschen was kostet der Umstieg allein deshalb, weil neue Geräte her müssen. Und mit 10 € monatlich entstehen auch laufende Kosten. Deshalb stellen wir euch noch einige Alternativen zu simpliTV vor, damit ihr nicht in die Röhre guckt:

  • A1TV: Diese Alternative ist nur interessant, wenn du mit deinem Festnetz- und/ oder Internetanschluss bei A1 bist. Im kleinsten Paket kannst du 150 Sender empfangen; 40 davon in HD. Du zahlst 6,90 € pro Monat zusätzlich zu deinem Festnetzanschluss.
  • HD Austria: Mit diesem Anbieter empfängst du HD-Kanäle via Satellit. Ab 8,90 € empfängst du über 60 Sender in HD und 23 zusätzliche Premium-Sender.
  • Sky: Deutlich teurer wird es mit Sky: das kleinste Paket startet ab 16,99 € pro Monat. Sky bietet verschiedene Pakete, die du dir auf der Website ansehen kannst.
  • Kabel-TV: UPC ist der größte Anbieter in Österreich und steht stellvertretend für die vielen verschiedenen – teilweise extrem kleinen Kabelanbieter. Je nach Anbieter variieren dann auch die Kosten: bei UPC kostet beispielsweise das Mini-Paket mit 55 TV-Kanälen (4 davon in HD) €24,95. Da wird das Horizon TV Start-Paket für 2 € mehr (26,95 € pro Monat) interessanter, denn enthalten sind 110 TV-Kanäle, 28 davon in HD, ein HD-Recorder, Horizon Go Replay und UPC On Demand mit über 3.000 Gratis-Titeln.

Allen Alternativen ist leider eines gemein: du bindest dich verhältnismäßig lange an die Tarife. Während simpliTV außerhalb von Aktionen auf jedwede Mindestlaufzeiten verzichtet, bindest du dich bei den Alternativen zwischen 12 bis 24 Monate. Prüfe deshalb vorher genau, ob eine der Alternativen für dich in Frage kommt.

Nutzt du bereits simpliTV? Dann berichte gerne von deinen Erfahrungen; unsere Facebook-Fans freuen sich darauf!


Produkte, die Sie interessieren könnten


Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.