IoT Junior Cup 2015

LineMetrics, der Initiator des ersten österreichweiten Projektwettbewerb zum Thema “Internet der Dinge”, lud Freitag Abend zur Auszeichnung der besten Projekte zu Microsoft nach Wien. 48 Projekte aus sechs Bundesländern nahmen am ersten “IoT Junior Cup” (Internet-of-Things, Internet-der-Dinge) teil. 13 Projekte wurden in sechs Kategorien mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet.

Junior IoT Cup 2015

IoT Cup Finalisten

Einige von euch werden sich jetzt bestimmt fragen, was das „Internet of Things“, kurz IoT, überhaupt ist: Das Internet der Dinge beschreibt „intelligente Geräte“, welche zur zunehmenden Vernetzung unserer Umwelt beitragen. Die Kommunikation erfolgt zwischen Computer und Gerät in Netzwerken und somit können Messdaten gewonnen werden. Damit wird uns zum Beispiel ermöglicht über moderne Technologien das Heizungsthermostat automatisiert zu steuern, um die Temperatur in unserer Wohnung anzupassen und Energie zu sparen.

Junior IoT Cup 2015

IoT Cup Gala bei Microsoft in Wien

Genau hier setzte auch der Projektwettbewerb an. Der IoT Junior Cup wollte dem österreichischen Nachwuchs aufzeigen, dass man die Technologie nicht nur anwenden, sondern selbst aktiv mitgestalten kann – mit Erfolg.
Gesucht wurden die besten Projekte in den Kategorien „SchülerInnen Einzel“, „SchülerInnen Team“, „StudentInnen Einzel“, „StudentInnen Team“, und den Sonderkategorien „Energie und Umwelt“ und „Bestes Geschäftsmodell“. Von allen eingereichten Projekten wurden vom Publikum die besten fünf Projekte je Kategorie mittels Online-Voting gewählt. Aus diesen Projekten bestimmte eine 7-köpfige Fachjury die Cup-Sieger.

Um die österreichische Jugend für das Thema „Internet der Dinge“ zu begeistern, stellte Conrad Österreich den Teilnehmern kostenlos Hardware, wie zB die Wunderbar, zur Umsetzung von Projektideen zur Verfügung.

Drei besondere Projekte möchten wir euch aber hier gesondert vorstellen.

Check my Home – 1. Platz in der Kategorie SchülerInnen Einzel

IoT Junior Cup 2015 - Check My Home IoT Junior Cup 2015 - Check my Home
Mit der Smartphone-App wird von unterwegs festgestellt, ob z.B.: zu Hause das Licht eingeschaltet ist. Über die App wird dem User ermöglicht, das Licht oder die Heizung zu steuern. Realisiert wurde diese Idee mit dem WunderBar-Kit werden. Die Sensoren der WunderBar ermöglichen es, alle für das Projekt wichtigen Daten abzurufen. Über die darauf befindlichen Sensoren sollen die, für das Projekt notwendigen Daten, abgerufen werden. Mit diesem Projekt wird den Usern ermöglicht einfach und smart Energie zu sparen.

EnergyPad – 1. Platz in der Kategorie SchülerInnen Team und Bestes Geschäftsmodell

IoT Junior Cup 2015 - Energy Pad

IoT Junior Cup 2015 - Energy Pad IoT Junior Cup 2015 - Energy Pad

Jeder kennt das Problem, man ist unterwegs, keine Steckdose weit und breit und plötzlich ist der Akku vom Notebook weg. Für Handys und Tablets gibt es schon lange Powerbanks aber noch keine für die Notebook. Das wurde jetzt geändert: Es wurde ein serienreifes EnergyPad entwickelt. Jeder Laptop kann zusätzlich damit mind. 8 Stunden betrieben werden. Um eine lange Lebensdauer garantieren zu können, wurde ein neues Ladeverfahren entwickelt. Der User gibt über den Laptop die erwartenden Betriebsstunden ein und so berechnet das Programm die benötigte zu ladende Energie. Vielleicht könnt ihr das EnergyPad schon bald in unserem Onlineshop kaufen.

Finde den perfekten Platz für deine Pflanze – 3. Platz in der Kategorie StudentInnen Team

IoT Junior Cup 2015 - Plant Lan

IoT Junior Cup 2015 - Plant Lan IoT Junior Cup 2015 - PlantLan

plantLan besteht aus mehreren Sensoren (realisiert durch die WunderBar), die die Luftfeuchtigkeit, den Einfall des Lichts und die Temperatur messen. Dadurch kann plantLan feststellen, welcher Ort am geeignetsten für deine Pflanze ist, damit sie sich wohlfühlt und gedeihen kann, um immer mindestens genauso wunderschön auszusehen wie am ersten Tag, als sie im Blumenladen gekauft wurde. Die Sensoren werden für ein paar Tage an einem Ort platziert um die Daten aus der Umwelt aufzunehmen und sie auf der App zu verarbeiten. Auf deinem Smartphone wird auf sehr übersichtliche Weise dargestellt, wie sehr geeignet der Platz für deinen neuen Mitbewohner ist.

Bisher war es nicht möglich neue Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle so kostengünstig wie jetzt zu entwickeln. Mit dem Internet hat jeder die Möglichkeit, die ganze Welt selbst aktiv mitzugestalten und Zukunftstrends zu setzen. Und der richtige Partner für eure Ideen ist Conrad. Im Online-Shop finden Sie für fast alle Projekte die richtige Hardware.

Die besten Projekte des IoT Junior Cups 2015 unter http://www.iotcup.at/2015/07/06/erstmals-beste-schulprojekte-oesterreichs-zum-thema-internet-der-dinge-ausgezeichnet/ , sowie weitere Fotos der Preisverleihung unter https://www.flickr.com/photos/linemetrics/collections/72157655026096280/