gamescom 2013 – wir waren dabei

Auch in diesem Jahr ging es zur gamescom nach Köln, wo wir uns am 23.8. pünktlich zum Messestart um 10 Uhr ins Getümmel stürzten.  Eine Stunde später standen wir dann noch rund 500 Personen vom Eingangsdrehkreuz entfernt. Hier die Messe Highlights und ein Gaming Überblick aus Köln.

Die Zahlen der Messeveranstalter sprechen für sich:
•    über 340.000 Besucher davon mehr als 29.600 Fachbesucher gesamt an 5 Messetagen
•    635 Aussteller aus 40 Ländern präsentierten 400 Weltpremieren
•    140.000 m² Ausstellungsfläche
•    restlos ausverkaufte Besuchertickets

gamescom Highlights

Hier ein paar der wichtigsten gamescom-prämierten und kommenden Neuerscheinungen:

  • Den „Best of gamescom 2013“ Award bekam Destiny von Activision Blizzard in gleich 4 Kategorien.
  • Die Sony Playstation 4 konnte sich gegenüber der Microsoft Xbox One behaupten und den Preis für die beste Hardware samt Zubehör für sich in Anspruch nehmen.
  • Als bestes Spiel für die kommende Konsolengeneration prämierte der Veranstalter den Multiplayer-Shooter Titanfall, welcher gleichzeitig auch die Auszeichnung für das beste Xbox Spiel bekam. Hier der Trailer:

[tubepress video=’AYtMBP-QwaA‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Saints Row 4

In Saints Row 4 kämpft ein durchgenallter US-Präsident mit Superkräften, der sich in einer offenen Spielewelt in den Kampf gegen Ausserirdische stürzt.

Sega

Sega präsentierte seine beiden aktuellen Titel Sonic: Lost World und Total War: Rome II. In Total War: Rome II wird der Spieler erstmals in Echtzeit-Seeschlachten geschickt und muss sein Können auf hoher See beweisen.

Nintendo

Der Branchenriese Nintendo hat in diesem Jahr den achten Teil der Kultrennserie Mario Kart am Messestand präsentiert, für Handheld-Fans gab es u.a. Pokemon X/Y, Professor Layton 6 und A Link Between Worlds zu sehen. Hier ein Trailer:

[tubepress video=’h5LgUzkeESk‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Call of Duty: Ghosts

Am gigantischen Activision-Stand kamen Fans der Call of Duty Reihe auf Ihre Kosten. Call of Duty: Ghosts, welches mit einer neuen Grafikengine an den Start ging, konnte in Szenen aus der Einzelspielerkampagne und zudem im Multiplayerpart angetestet werden.

The Elder Scrolls Online

Bethesda war mit The Elder Scrolls Online bei der gamescom, wo erstmals die riesige, faszinierende Welt von Tamriel präsentiert wurde. Hier ein Trailer:
[tubepress video=’XH9fCA3dmGc‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Wolfenstein: The New Order

Wolfenstein: The New Order wurde mit der neuen id Tech 5-Engine vorgestellt, welche atemberaubende Grafikdetails verspricht.

World of Warplanes

Demnächst online spielbar verspricht dieses Spiel dem Gamer ohne Umstände direkt in spannende Gefechte eintauchen zu können und mit mehr als 100 Flugzeugen aus den USA, der Sowjetunion, Deutschland oder Japan waghalsige Manöver zu vollziehen.

Dragon’s Prophet

Hier erlebt man als Drachreiter spannende Abenteuer in Auratia, einer bezaubernd schönen Fantasy-Welt, knifflige Dungeons, ein ausgefeiltes Crafting- und ein umfangreiches Housing-System sowie fesselnde PvP-Gefechte. Hier ein Trailer:
[tubepress video=’vygvJuBoYDU‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Watch Dogs

Ubisofts Watch Dogs spielt im Chicago der Zukunft und präsentierte sich als Open-World Spielplatz in unglaublicher Next-Gen-Grafik.

Battlefield 4

Electronic Arts Battlefield 4  gibt den Spielern die Möglichkeit, die Umgebung in Echtzeit zu verändern – die Frostbite-3-Engine macht es möglich. Via Tablet ist es möglich im Commander-Modus sein Squad zu befehligen.

Gran Turismo 6

Sonys Gran Turismo 6 bietet mehr als 1200 Autos und über 30 Strecken, darunter sieben neue Kurse. Zusammen mit dem Reifenhersteller Yokohama und dem Federungsexperten KW Automotive wurde die Physik-Engine des Games überarbeitet, die Fahrzeuge wanken bei Lastwechsel nun realistischer und bei Driftmanövern ist das Rutschen authentischer dargestellt.

Castlevania: Lords of Shadow 2

In der Fortsetzung des Action-Adventures Castlevania: Lords of Shadow 2 schlüpft man erneut in die Rolle von Gabriel alias Dracula und begleitet seinen Kampf gegen riesige Titanengegner in einer offeneren Spielwelt als wie beim Vorgänger, technisch überzeugt die detaillierte Umgebung und realistischere Animationen.

The Witcher 3: Wilde Jagd

…ist der letzte Teil der Witcher-Trilogie und die polnischen Entwickler setzen auf eine nichtlineare, packende Story, bei der jede Entscheidung unabsehbare Konsequenzen nach sich trägt. Die düstere Fantasy-Welt wirkt sehr stimmig und überzeugt mit detailreicher Darstellung.

The Crew

Ein revolutionäres Action-Rennspiel, das exklusiv für die Konsolen der nächsten Generation entwickelt wurde und den Gamer auf eine waghalsige Fahrt durch die Open-World-Nachbildung der USA mitnimmt. Trailer hier:
[tubepress video=’d4JnshyKOOQ‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Creed 4: Black Flag

Asssassin’s Creed 4: Black Flag nimmt die Spieler mit auf eine spannende Reise zu den Karibischen Inseln in einer turbulenten und brutalen Epoche, die später als das Goldene Zeitalter der Piraten bekannt wurde. Das Spiel bietet eine riesige offene Spielewelt mit mehr als 50 Schauplätzen. Hier ein Trailer:
[tubepress video=’OwsotWkpSlU‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Batman: Arkham Origins

Ein riesiges Gotham City in der Original-Story wird geboten, die etliche Jahre vor den Geschehnissen der Vorgänger Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City spielt. Der Mehrspielermodus der Reihe wird abwechslungsreicher und gnadenloser als je zuvor.

Need for Speed: Rivals

Redview County ist hier der Schauplatz ständiger Streetracing-Rivalität zwischen Cops und Racern. Beide Seiten liefern sich einen erbitterten Kampf um die größte Aufmerksamkeit den Medien zu bekommen und an die besten Wagen, Modifikationen und Technologien zu gelangen. Das neu in Need for Speed Rivals eingeführte All-Drive hebt die Grenze zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Gameplay auf. Trailer:
[tubepress video=’RLWNp1Y9-Zs‘ embeddedHeight=’349′ embeddedWidth=’560′ ]

Abschließende Tipps für einen gamescom-Besuch:
+ Tickets am besten schon im Online-Vorverkauf sichern
+ Allen Platzangstleidenden sei von einem Messebesuch vor 15:00 Uhr abgeraten :-).
+ Wie im Vorjahr waren auch heuer wieder Merchandising-Stände inmitten der Menschenmassen zu entdecken, wo sich die Gamer mit Fanartikel eindecken konnten.

Die nächste gamescom wird für uns wieder ein Fixtermin in Köln: 13. – 17.08.2014 und wir werden euch gerne wieder einen Überblick über die Messehighlights liefern.

Sandra Reisenbichler
Category Manager
– Computer/Büro/IT/Office



Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.