Die Rückkehr der Glühbirne?

Ein technologischer Durchbruch könnte jetzt den klassischen Glühlampen auf ihrem Weg ins Vergessen Aufschub gewähren. Forscher am MIT kombinierten kürzlich das warme Licht der traditionellen Glühbirnen mit der Energieeffizienz des 21. Jahrhunderts. Somit könnten wir bald der Nanotechnologie die Rückkehr der Glühbirne verdanken.

Die durch ihr warmes und vertrautes Licht so beliebten Glühbirnen hatten bekanntlich ein großes Problem: Mehr als 95 Prozent der verbrauchten Energie ging (vor allem über Wärme) verloren. Deswegen wurde diesen Leuchtmitteln vor einigen Jahren quasi das Licht abgedreht. Nun haben Forscher am MIT und der Purdue Universität einen Weg gefunden diesem Umstand zu ändern.

Licht Recycling

Das Team bezeichnet seinen Ansatz als „Licht-Recycling, da ihr Material die unerwünschten, nutzlosen Wellenlängen in sichtbare umwandelt.
„Es recycelt die Energie, die sonst verschwendet würde“, sagt Marin Soljacic, der leitende Entwickler am MIT (Massachusetts Institute of Technology).

Die Forscher entwickelten eine Glühbirne, mit herkömmlichem Glühfaden, bei der die Wärme – in Form von Infrarotstrahlung – nicht verloren geht, sondern reflektiert, resorbiert und wieder als sichtbares Licht emittiert wird. Wie in der Fachzeitschrift “Nature Nanotechnology“ berichtet wird, erreichte der Prototyp der neuen Glühbirne bereits eine Effizienz von 6,6 Prozent. Handelsübliche Glühlampen liegen bei einer Lichtausbeute von 2 bis 3 Prozent, Energiesparlampen bei 7 – 15 % und die meisten LEDs zwischen 5 und 20 Prozent. Die neue “Nanotech-Glühbirne“ könnte – den Entwicklern zufolge – eine Effizienz von bis zu 40 Prozent erreichen.

Der (proof-of-concept) Prototyp erreicht bereits eine Effizienz vergleichbar mit einigen LEDs und Energiesparlampen. Bild: MIT (Mit freundlicher Genehmigung der Forscher)

Ob und wann auf Grundlage dieser Forschung nun tatsächlich eine verbesserte Glühbirne entsteht, die auch bei Produktions- und Anschaffungskosten – aber auch in puntco Nachhaltigkeit – den aktuell verbreiteten Leuchtmittel Konkurrenz machen wird, bleibt natürlich abzuwarten.

Weiterführende Links:

MIT: A nanophotonic comeback for incandescent bulbs?
BBC: New development could lead to more effective light bulbs
Economis: A bright idea to save a beloved technology from the dustbin


Produkte, die Sie interessieren könnten


Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.