Das richtige Werkzeug für die Forschung

Für jeden Prototypen die passende Technik: Hochwertiges Equipment und höchste Sicherheit für anspruchsvolle Aufgaben in Forschung & Entwicklung.

  • Flexibel arbeiten: Kompakte Lötstationen für mehr Freiraum am Arbeitsplatz
  • Präzise arbeiten: Qualitätswerkzeug für den Prototypen-Bau
  • Sicher arbeiten: Von der Vollsichtbrille bis zum Schutzhandschuh

Fotonachweis: © Fractal Pictures – stock.adobe.com | Bildunterschrift: Die Bedarfe im Blick: Die Conrad Sourcing Platform bietet ein umfangreiches Werkzeugangebot für die spezifischen Anforderungen in Forschung & Entwicklung.

Eine verlässliche Ausrüstung sichert den Weg ans Ziel, sei es in der Industrie, im Handwerk oder in der Entwicklung. Conrad Electronic nimmt deshalb die Anforderungen seiner Geschäftskunden genau in den Blick und bietet mit einem gleichermaßen breiten wie tiefen Sortiment das passende Werkzeug für spezifische Bedarfe. Hürden zu überwinden, um Neues zu etablieren, steht im Bereich Forschung & Entwicklung im Mittelpunkt.

„Für den Prototypenbau benötigen Ingenieur*innen und Mitarbeitende in der Forschungsabteilung unter anderem flexibles Löt-Equipment und Präzisionswerkzeuge für elektronische Bauteile“, weiß Michael Schlagenhaufer, Senior Director Product & Supply Strategy bei Conrad Electronic. Aber auch der Sicherheitsaspekt ist nicht zu vernachlässigen. Das entsprechende Equipment steht auf der Conrad Sourcing Platform bereit. Aktuell sind dort über 1 Million Produktangebote für die Deckung des täglichen technischen Betriebsbedarfs erhältlich. Und wer noch digitaler beschaffen will: Mit passenden E-Procurement-Lösungen für alle Unternehmensgrößen macht Conrad das Einkaufen noch einfacher, schneller und umfassender.

Flexibel und präzise: Löten mit Qualitätswerkzeug

Mehr Freiraum bei der Prototypenentwicklung? Die kompakten Geräte der Weller WT Line machen’s möglich. So etwa das digitale Lötstationen-Set WT 1012, eine 90 Watt starke 1-Kanal-Versorgungseinheit mit Lötkolben und 2-in-1-Sicherheitsablage. Das Besondere der WT Line: Alle Löt- und Rework-Produkte sind ideal aufeinander abgestimmt und eröffnen so mehr Platz auf Werkbank oder Arbeitstisch – unter anderem drehbare Sicherheitsablagen, die miteinander verbunden werden können, oder stapelbare Versorgungseinheiten. Dazu kommen passive Lötkolben, Hybrid- oder Mikrolötkolben, die sich durch Rückwärtskompatibilität für mehr als 1.000 Spitzen- bzw. Werkzeug-Kombinationen auszeichnen. On top bietet Weller Erem langlebiges Präzisionswerkzeug wie Seiten- und Spitzschneider, Zangen, Pinzetten und Spezialwerkzeuge für verschiedenste Industriebereiche.

Gefahrlos forschen und entwickeln: Schutz ist unverzichtbar

Ob angehender Entwickler oder erfahrene Ingenieurin: Verlässlicher Schutz von Kopf bis Fuß ist für professionelles Arbeiten unverzichtbar. Die Conrad Sourcing Platform hält mit Produkten von Top-Marken das erforderliche Equipment für sicheres Arbeiten bereit: So schützt zum Beispiel die ergonomisch geformte 3M Vollsichtbrille mit klarer Acetat-Scheibe auch unter schwierigen Einsatzbedingungen vor Gasen, Feinstaub und UV. Für Tragekomfort sorgen verstellbare Gelenke sowie das breite und anpassbare Kopfband. Hervorragendes Tast- und Fingerspitzengefühl bei Präzisionsarbeiten bietet der atmungsaktive uvex phynomic foam Montagehandschuh: Seine feuchtigkeitsabweisende Aqua-Polymer-Schaumbeschichtung macht ihn besonders flexibel und überzeugt darüber hinaus mit sehr guter Griffsicherheit sowohl in trockenen als auch leicht feuchten Bereichen.

Nähere Informationen zu „Wir sind Technik – Werkzeug für die Forschung“ finden Sie im Conrad Ratgeber.