Conrad Sound Contest 2012 in Linz

Am Samstag, den 12. Mai war es wieder soweit, die Filiale Linz lud zum Sound-Contest 2012. Bereits zum siebten Mal matchten sich DB-Dragger aus ganz Österreich und Deutschland in den verschiedenen Kassen nach DB-Drag & DB-Cup untereinander. Die Teilnehmer ließen trotz eines Temperatursturzes von Freitag auf Samstag und Schlechtwetter unter Tags „ihren“ Conrad sprichwörtlich nicht allein im Regen stehen.
So konnten wir neuerlich den Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr einstellen.
Waren es 2011 noch 66 Starter, schafften wir heuer 88! Dabei durften wir bereits bekannte Gesichter aus den Vorjahren, aber auch viele neue Teilnehmer begrüßen.
Die weiteste Anreise hatte Bob Eastman mit fast 700 km!

Wie auch in den Vorjahren übernahm Andi Bogert gemeinsam mit seinem „Team Just 4 Fun“ die Messung, die zur Qualifikation der DB-Drag – Europameisterschaft zählte.
Für die drei Tageslautesten Amateure gab es tolle Sachpreise, zur Verfügung gestellt von unseren Car-Hifi-Zulieferern.

Den ersten Platz unter den Amateuren sicherte sich Christian Infanger aus Steyr mit 142,9 dB und durfte sich sich über einen neuen Subwoofer von JL-Audio freuen.

Tageslautester unter den Profis war Michael Haslehner mit 148,0 DB, gefolgt von Martin Auinger mit 146,7 Dezibel.

Nebenbei konnten sich die Besucher des Events im „Subwoofer-Stemmen“ versuchen.
Dabei galt es einen 12“ Woofer so lange wie möglich mit gerade ausgestreckten Armen zu halten. Die Bestmarke von 9:30 min, aufgestellt von Kevin K., konnte aber niemand mehr knacken. Die stärktste Dame des Tages war Julia Fila mit beachtlichen 6 Minuten 24 Sekunden! Auch hiefür gab es Sachpreise.

Ebenso ist es uns wieder gelungen Demofahrzeuge nach Linz zu holen, die normalerweise nur auf Hochglanz poliert bei großen Messen und Ausstellungen zu finden sind.
Ein Chevrolet Camaro von Magnat, sowie der Passat CC von Alpine waren echte Besuchermagnete!

Mich persönlich macht es stolz, dass Vertreter fast aller Car-Hifi-Lieferanten es sich an ihrem freien Samstag bei strömenden Regen nicht nehmen ließen, die Veranstaltung aktiv zu unterstützen. Ein Beweis für längjährige erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung!

Auch Firmenintern benötigt die Organisation des Sound-Contests, trotz einer gewissen Routine, viel Zeit und viel Manpower. Ohne die Leute im Hintergrund wäre diese Veranstaltung schlichtweg nicht durchführbar.

Gastautor: Lukas Dobretsberger
Abteilungsleiter Unterhaltungselektronik



Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.