Conrad bringt bei TEC2move alle in Bewegung

Conrad Electronic ist von 27.–29. Juni 2017 beim diesjährigen TEC2move-Event im Welser Welios wieder mit dabei und läuft bzw. fährt und fliegt mit Buggys, Shock Flyers und Virtual Reality zur Hochform auf.

Conrad Electronic ist mit mehr als 750.000 Artikeln das größte Technikparadies Österreichs, der Bereich Modellbau gehört dabei zu den herausragenden Kompetenznischen. Ende Juni trumpfen die Technik- und Modellbauexperten beim TEC2move auf – mit einem Modell-Buggy-Parcours, dem Conrad VR-Buggy-Simulator mit HTC Vive und einer abgehobenen Flugshow des Conrad Modellbau Action Teams, die die Veranstaltung zu einem Erlebnis für Klein und Groß verwandeln.

Conrad bei TEC2move – es wird hoch hergehen!

Von 27. bis 29. Juni 2017 findet im Welser Welios bereits zum fünften Mal das TEC2move statt, ein Event des Regionalen Innovations Centrums RIC im oberösterreichischen Gunskirchen, das sich als technologischer Forschungs- und Ausbildungs-Hotspot der nächsten Generation etablierte. Das Ziel von TEC2move ist es, Naturwissenschaft und Technik begreifbar und erlebbar zu machen. Allein letztes Jahr nahmen über 1.500 Kinder und Jugendliche mit ihren Lehrerinnen und Lehrern teil. Conrad Electronic ist heuer wieder mit dabei und es darf gestaunt und ausprobiert werden.

Auf dem Conrad Modell-Buggy-Parcours gibt der Reely RC Dart Brushed Vollgas, ein Elektro-Buggy mit einem Speed bis zu 25 km/h, der dank seines Heckantriebs spektakuläre Drifts hinlegt, während High-Grip-Reifen, die Alu-Chassis-Platte und schlagzähe Kunststoffteile dafür sorgen, dass der Buggy stabil und gut zu beherrschen bleibt. Betreut wird der Buggy von zwei Lehrlingen der BRP-Rotax, die das Regionale Innovations Centrum in Partnerschaft mit dem Land Oberösterreich vor zehn Jahren gründete.

Der einzigartige Conrad 3D-Virtual Buggy Simulator mit HTC Vive sorgt für ein Fahrerlebnis der virtuellen Art: Mit dem eigens für Conrad Electronic entwickelten System rast man über die Rennstrecke, kann sich mit Freunden heiße Rennen liefern und gleichzeitig seine Fahrtechnik optimieren. Möglich wird das unter anderem durch den Einsatz der HTC Vive. Statt die Rennaction wie üblich über einen Monitor zu verfolgen, taucht man völlig in die Simulation ein, befindet sich mitten auf der Rennstrecke und kann sich in der 3D-Welt frei bewegen. Gesteuert wird der Buggy über eine Pistolensteuerung, somit kann man seine antrainierten Fahrtechniken auch auf herkömmlichen Outdoorstrecken einsetzen.

Highlights und Highflights für Highfives

Für einen Höhenflug der Gefühle sorgt die Flugshow des Conrad Modellbau Action Teams, das die Besucher bei österreichweiten Veranstaltungen mit ihrem Können jedes Mal in Atem hält. Ihre Kunststücke beweisen, was für eine große Leistung in den kleinen Modellen steckt, und sorgen mit ihren spontanen Einlagen regelmäßig für überraschtes Staunen. Bei TEC2move werden die Conrad-Profis mit ihren Shock Flyern die Lüfte erobern und sie auf engstem Raum manövrieren.

Ing. Thomas Schöfmann, Geschäftsführer Conrad Electronic GmbH & Co KG: „Wir freuen uns darauf, den Schülerinnen, Schülern und allen Besuchern Einblicke in eine Welt zu vermitteln, die extrem spannend ist und zugleich so viel Spaß macht.“