Citywheel – auf einem Rad durch die Stadt

Elektrofahrräder haben unsere Straßen schon längst erobert. Auch kleine E-Scooter und andere – manchmal futuristisch anmutende – Elektrogefährte sind keine Seltenheit mehr. Neu hingegen sind elektrische Einräder für den Alltag. Extrem kompakt gebaut, mit einer Reichweite um die 25 km, und einer für die meisten gut handlebaren Höchstgeschwindigkeit bringen Gefährte wie das Citywheel Spass, Geschicklichkeit und schnelle Fortbewegung in den Alltag.

Citywheel im Park

Mit dem Citywheel im Park

Vom Funktionsprinzip her sind beide Produkte gleich: ein elektrisch betriebenes Einrad mit zwei Fußraster wird mittels Gewichtsverlagerung gesteuert. Will man schneller oder langsamer fahren muss man ähnlich wie beim bekannteren Segway nur das Gewicht nach vorne oder hinten verlagern. Gleiches gilt für eine Kurve: je nachdem wohin die Reise gehen soll, verlagert man das Gewicht und ändert so die Richtung.

Was mir besonders gut gefällt: Gewicht und Bauweise lassen auch das unkomplizierte Mitnehmen in Öffis zu. Sowohl das Citywheel „Solowheel“ als auch das „IPS 101“ sind schnell zusammengepackt und in der Tragetasche verstaut. Mit einem Gewicht von 12 bzw. 13 Kilogramm bleibt das Ganze durchaus transportabel.

Extrem kompakte Bauweise

Extrem kompakte Bauweise

Ebenfalls eine feine Sache: nachdem das Fahren – so wie beim Radfahren auch – zuerst einmal erlernt werden muss, haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen, und so werden eigene Stützräder für beide um 69,95/Paar angeboten. Für alle, die bereits Einradfahren können, sollte der Umstieg auf das Citywheel kein allzugroßes Hindernis darstellen, für alle anderen empfiehlt es sich die erwähnten Stützräder zu nutzen und das zu tun, was man in solchen Fällen immer macht: Üben, Üben, Üben…

Und für alle, die das Ganze mal in Action sehen wollen hier noch ein paar Videos:


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685 Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685 Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685 Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685 Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685 Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/24/site6555048/web/wp-content/plugins/simple-fields/functions.php on line 1685

6 Kommentare

  • Erhard sagt:

    Als ich im für dieses Gerät anfälligen Alter war, da kostete der damals brandneue Ford Mustang ungefähr soviel (€ in heutige $ umgerechnet; damals bekam man allerdings für 4 D-Mark 1$ (ob man für ÖS überhaupt $ bekam weiß ich nicht).
    Interessant ist, dass diese Idee schon fester Bestandteil aller SF war; insofern also Erfüllung einer Vision 😉

  • Klaus Peter sagt:

    Im Oktober 2013 habe ich beim Conrad ein City-Wheel IPS 111 gekauft noch bevor es in die Werbung kam. Ich stehe auf so Dinger, habe auch Elektro-Moutain-Bike. Segway habe ich bei einer Stadt-Führung mal genossen.
    Das Coolste ist aber eindeutig das City-Wheel. Ich düse praktisch jeden Tag damit herum und nutze es für Wege auch gerne und oft. Ich fahre viel seltener mit meinem Auto. Mit Rucksack fahre ich auch einkaufen!
    Da ich mittlerweile sehr sicher unterwegs bin liebe ich es durch die Menschenmenge in der Wiener Kärntner Strasse Slalom zu fahren. Natürlich langsam, auf Geschwindigkeit kommt es da nicht an, sondern auf Geschick und psychologische Einschätzung der Fussgänger. Natürlich „reise“ ich mit Öffis an – Badner Bahn Oper z.B.
    Etwas nur für Junge?
    Na ja … ich bin 63 … 😉

    • Ralph sagt:

      Alter? Alter ist relativ und vordergründig eine Sache des Kopfs! Freut mich, wenn Du Spass mit dem CityWheel hast!

    • Wolfgang sagt:

      Super. Ich bin 74 und es würde mich sehr reizen. Ist es schwer zu erlernen für einen geübten Radfahrer?

      • Ralph sagt:

        Hallo Wolfgang!
        Ob es schwierig ist oder nicht hängt weniger vom Alter als von der eigenen Konstitution und dem eigenen geschick ab. Wenn Du einigermassen ein Gleichgewichtsgefühl mitbringst, dann wirst Du wohl auch mit 74 deinen Spass mit dem Einrad haben. Am Besten Du schaust mal in einem unserer Megastores vorbei, dort sind die Citywheels ausgestellt und vorführbereit. Ich bin mir sicher, dass es Dir dann leichter fällt das alles einzuschätzen.
        Würde mich freuen, wenn wir bald von Dir wieder lesen/hören würden!

        Ralph

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.